Warum Wurmi Schraubheringe?

Wurmi hat Schraubheringe für alles, was am Boden zu befestigen ist.

Universal einsetzbar für jedes Erdreich ist der Wurmi Standard mit 18cm Länge und 13mm Flankenmaß ist er ein jahrelang ausgefeiltes Produkt. Sowohl Länge als auch Dicke sind Idealmaße: wäre der Standardwurmi länger und dicker wäre er nicht so vielseitig anwendbar.
Bei sehr hartem Boden empfehlen wir mit einem 8mm Steinbohrer vorzubohren, dadurch erleichtert sich das Einschrauben und ein übermäßiger Verschleiß des Wurmis wird verhindert.
Das Eindrehen des Wurmis mit dem Akkuschrauber ist ein Highlight: jeder ist begeistert, wie leicht das geht! Damit ein Überdrehen der Schraubheringe oder ein Abdrehen vermieden wird, sollte je nach Stärke des Akkuschraubers ein niedriges Drehmoment eingestellt werden.

Ein neu entwickelter Hakenclip ist nun noch eine zusätzliche Erleichterung, denn Sie können in einem Arbeitsgang beim Einschrauben Schlaufen, Laschen und Spannleinen automatisch einhängen. Sollte sich der Wurmi einmal nicht ganz eindrehen lassen, weil Steine das verhindern, dann nutzen Sie die Höhenverstellung des Hakenclips, indem Sie den Wurmi in der gewünschten Höhe einrasten lassen. So hält der Wurmi immer ohne sich zu lösen, auch bei Dauerbeanspruchung. Sogar das Entfernen ist viel einfacher als bei herkömmlichen Zeltheringen: Sie arbeiten einfach wieder mit dem Akkuschrauber.

Für Vorzelte mit Schürzen haben wir den Trekkingwurmi, weil die Ösenlöcher im Schnitt nur 8mm Durchmesser haben, bei sehr hartem Boden wird der Trekking auch zur Zeltbefestigung benutzt. Zum Befestigen von Trekkingzelten ist er bei entsprechenden Boden verhältnissen bestens geeignet und die Empfehlung von Wurmi.

Ab sofort ist es noch einfacher Wurmi Standard und Trekkingwurmi in den Erdboden einzuschrauben. Die Wurmis werden einfach auf die vormontierte Klick-Nuss eingeklickt und halten ohne heraus zu fallen bis sie eingeschraubt sind.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Auch das Ausschrauben ist jetzt viel einfacher. Sie brauchen den Schraubadapter nur aufzuklicken und gehen mit der Ausdrehgeschwindigkeit nach oben, bis er ausgeschraubt ist. Soll bei sehr hartem oder gefrorenem Erdreich vorgebohrt werden, so müssen Sie nur den Klick-Bohrer aufklicken und können vorbohren. Sie müssen Schraubadapter und Bohrer nicht mehr wechseln. Eine komplette Verlängerung ergänzt das Alles, damit Sie sich nicht mehr bücken müssen.

Speziell für Sandböden: Der Erdsanwurm mit 32cm Länge und einem großen Einschraubkopf mit 24mm Durchmesser und 7 Gewindeflanken. Auch Der Erdsandwurm wird aus schlagzähem, glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt. Er kann mit einem Schraubendreher, mit einem Ringschlüssel oder mit dem Akkuschrauber eingeschraubt werden. Die neue Hakenstiftplatte macht ihn zur Universalbefestigung, selbst wenn er mal nicht ganz einschraubt werden kann, wird über die Gewindegeometrie die Hakenstiftplatte trotzdem am Boden angedrückt.

Der Alu-Superwurm ist aus einem speziell für besondere Beanspruchungen geeignetem Aluguss hergestellt. Mit seiner Länge von 30cm, 8 Gewindeflanken und 24mm großem Schraubkopf mit integrierter Unterscheibe, ist er der Stärkste seiner Art. Die ausgeklügelte Flankengeometrie ist bestens für harte, steinige Böden geeignet, hält aber gleichzeitig auch bei weichem Boden. Um einen Abriss bei sehr trockenem und extrem hartem Boden zu vermeiden, können Sie auch hier mit einem 10mm Steinbohrer vorbohren. Der Superwurm kann mit einem Schraubendreher (Klingenstärke 8mm), mit einem Ring-, Kabel- oder Nussschlüssel (Schlüsselweite 24mm) oder mit dem Akkuschrauber eingedreht werden. Beim Eindrehen mit dem Akkuschrauber sollten Sie die Drehmomenteinstellung nutzen.

Der Profiwurm ist der größte und stärkste aus Aluminium der im Sandgussverfahren hergestellt wird und in einem Spezialverfahren anschließend gehärtet wird.

Der Profiwurm kann außer Zelte auch viele andere Dinge am Erdboden befestigen. 15 Jahre Erfahrung haben gezeigt, dass Form und Größe die ideale Erdbodenbefestigung ist. Um noch mehr Halt auf Zug in alle Richtungen zu bekommen haben wir die Gewindegeometrie verbessert, damit er beim Einschrauben das Erdreich noch besser verdichtet. Die Gewindeflanken wurden auf die gesamte Länge erweitert.   Durch die 24mm Schlüsselweite und dem 8mm Durchgangsloch im Schraubkopf, haben Sie viele Einschraubmöglichkeiten und können auch mit viel Kraftaufwand in hartem Erdboden den Profiwurm versenken. Ein großer Schäkel ermöglicht es jetzt alle Womo Markisenstangen seitlich oder wie bisher auf dem Schraubenkopf abzustellen und fest zu schrauben.  Rundrohre bis 28mm, Pavillons, Sport  und Spielgeräte und vieles mehr lässt sich damit befestigen. Nach eigenem Ermessen muss der Profiwurm auch nicht in der Gesamtlänge eingeschraubt werden, wenn der Boden hart ist. Bei vielen Anwendungen kann die Sturmverspannung zusätzlich am Schäkel befestigt werden.

Mit einem 25 mm breiten Edelstahlschäkel der Über - und Unterkopf bei Wurmis mit 24mm Schraubkopf passt, haben Sie viele weitere Befestigungsmöglichkeiten.

 

 

Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie Wurmi das Original – Made in Germany - bekommen, denn von Nachahmungen könnten Sie enttäuscht werden.